Geumsan, Hauptstadt und Herz des Ginseng alle Informationen bei WOONDERGOODS

Herz und Hauptstadt des Ginseng – Geumsan in Korea

Herz und Hauptstadt des Ginseng – Geumsan, ein Geschenk des Himmels

Die Hauptstadt des Ginseng ist Geumsan, denn in Geumsan liegt der Ursprung des Panax Ginseng C.A. Meyer mit einer 1500jähren alten Geschichte. Im Umland gibt es über 3.000 Berge, sauberes Wasser aus dem obersten Geumsang-Fluss, fruchtbar reich an Germanium und die gebirgige Topographie bieten die optimale Umgebung für den Anbau von Ginseng und ermöglichen so Ginseng von höchster Qualität.

Geumsan, liegt in einem Landreich des alten BAEKJE KINGDON! Ein Wert von einem Millennium mit dem Geschenk der Natur gesegnet. Das Land hat optimale Land- und Wetterbedingungen für die Kultivierung von Ginseng. Geumsan ist der größte Ginseng Produzent des Landes.

Geumsan, das Vermächtnis des Ginseng

Das Land um Geumsan ist mit den idealen Voraussetzungen für den Anbau von Ginseng gesegnet. Der Boden und das Wetter sind optimal um Ginseng der höchsten Qualität anzubauen. In historischen Aufzeichnungen findet man Hinweise, dass der Ginseng aus Korea schon vor 1.500 Jahren auch in China sehr geschätzt wurde.

Unterstützt wird diese Aussage durch Bücher und berühmte Arztberichte z.B. von Do Hong Gyung, der aus der Yang Dynastie über den Ginseng berichtet. Der Ginseng aus dem Umland von Geumsan hat eine schlanke Form und weiße Farbe und besitzt festes Fleisch.

Das bunte Treiben in Geumsan

Überall in der Stadt Geumsam gibt es Ginseng Cafes, Ginseng Restaurants und Ginseng Geschäfte, die zum Einkaufen geradezu einladen. Seit vielen Jahren gibt es in Geumsan ein Ginseng Festival zu dem Menschen aus ganz Korea anreisen. Das Fest findet pünktlich zur Ernte des Ginseng statt und eröffnet den größten Ginseng Großhandel Markt der Welt. Überall gibt es frische Wurzel zu bestaunen und zu kaufen, während ständig frische neue Ware angeliefert wird. Das bunte Treiben ist sehr geschäftig und auch nur von kurzer Zeit, denn die Ginseng Wurzel ist in ihrem Rohzustand nicht lange haltbar. Wenn man Ginseng nicht weiterverarbeitet, fängt er schon nach wenigen Tagen an zu schimmeln, das wäre ein enormer Wertverlust der Ernte. Vor über 1.000 Jahren erfanden die  Koreaner daher das den roten Ginseng.

Besucher des Festivals lernen die Eigenschaften der Ginseng Wurzel kennen und erfahren über die vielen unterschiedlichen Qualitäten der Wurzel. Auch wird ihnen die vielfältige Anwendbarkeit von Ginseng in Lebensmitteln und in der Medizin vorgestellt. Die Teilnehmer des Festivals erfreuen sich daran, die Wurzel in Form von Tees u. Medizin bis hin zur ganzen Wurzel einkaufen zu können. Koreanische traditionelle Darbietungen und verschiedene kulturelle Aktivitäten während des Festivals sind bei Jung und alt sehr beliebt.

In Geumsan fand nicht nur die erste Ginseng Weltausstellung statt, sondern es gibt regelmäßig internationale Ginseng Kongresse mit Besuchern aus aller Welt.

Kommentar

Your email address will not be published.